« Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Glossar

Handakupunktur

[Unterbegriff der Akupunktur – vergleiche auch Fußakupunktur]

Die Handakupunktur stellt eine der Varianten innerhalb der Akupunktur dar, bei der Akupunkturpunkte genutzt werden, die jenseits der Hauptmeridiane angesiedelt sind. Das Ziel der Handakupunktur besteht aus der Regulation dieser spezifischen, den Punkten entsprechenden Organen und Körperfunktionen. Diese Variante der Akupunktur unterscheidet sich von der klassischen Akupunktur insofern, als sie nicht wie diese spezifisch den allgemeinen Energiestatus und das Gleichgewicht des Organismus anspricht. Es wird angenommen, dass beide Formen der Akupunktur - die klassische Meridianakupunktur und die Handakupunktur -, in Kombination angewandt,  behilflich sind, um einen synergetischen Effekt im Rahmen der Heilprozesses zu erreichen.