« Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Glossar

Schädelakupunktur

Die Therapie ist für die Behandlung von Krankheiten geeignet, welche die Folge von pathologischen Veränderungen im Gehirn sind. Die Punkte befinden sich auf dem Schädel und stehen für Bereiche des Großhirns. Die Krankheit wird durch die beobachteten Symptome indiziert. Durch die Symptomatik und die Kenntnis der kortikalen Funktionen des Gehirns, kann die spezifische Gegend des Großhirns lokalisiert werden (zum Beispiel das kortikale Areal des Hirns, dass in Verbindung zur gestörten Motorik eines Arms steht). Der Punkt des Schädels, der für diesen kortikalen Bereich steht, wird dann behandelt. Im Gegensatz zur klassischen Akupunktur nutzt diese Form der Akupunktur nicht die klassischen Meridiane, sondern Punkte, die spezifische anatomische Bereiche des Gehirns darstellen.